Wein. Öl, Käseverkostungen

Fragen Sie Francesco nach einem persönlichen Angebot! Borgo La Casaccia on WhatsApp



 

Eine der Fragen, die mir am häufigsten gestellt werden, ist: „Wo können wir eine gute Flasche Wein kaufen?“

 

Die Antwort ist keineswegs einfach.

 

Zunächst einmal: Ich bin kein Experte oder Sommelier, sondern einfach nur jemand, der gerne Wein trinkt und einen guten Wein schätzt. „Persönlicher Geschmack“ ist also der richtige Begriff für mich.

Mir sind nicht alle Hersteller und Weingüter bekannt, da es Hunderte von ihnen gibt. Ein schöner Teil Ihres Urlaubs ist es jedoch, an einem Weingut anzuhalten, das Ihnen gefällt, und den dort hergestellten Wein zu verkosten. Oft entdeckt man auf diese Weise versteckte Orte mit überraschend guten Produkten.

 

Im Allgemeinen:

Im Supermarkt in Montaione finden Sie mehrere gute Weinsorten. Sie können dort also sehr gut Wein einkaufen.

Die Preisspanne: Zwischen 8 und 30 Euro pro Flasche ist in Ordnung für einen guten (oder eher guten oder sehr guten) Wein. Unter 8 Euro ist ein Risiko, bei über 30 Euro kauft man „etwas besseres“ (zum Beispiel die Marke).

 

In der Toskana werden Rotweine von höchster Qualität hergestellt. Einige Weiß- oder Roséweine sind gute unerwartete Überraschungen, aber sie sind seltener.

 

Vielleicht sollte ich Ihnen einige Erklärungen zur Weingesetzgebung in Italien mit auf den Weg geben, um zu verstehen, was die Kennzeichnungen „Doc“, „Docg“ und „Igt“ bedeuten.

In den 60er Jahren wurde eine nationale Spezifikation namens „DOC“ (Denominazione d’Origine Controllata) eingeführt. Ziel war es, einen Rahmen zu schaffen und einige Regeln aufzustellen: Menge der Trauben pro Hektar, wie und wann geerntet wird, Lagerzeit, Alkoholgehalt. Achtung: DOC bedeutet nicht unbedingt hohe Qualität. Die Kennzeichnung bedeutet nur, dass einige Regeln befolgt werden.

In den 80er Jahren wurde eine neue Klassifizierung eingeführt: DOCG (Denominazione d’Origine Controllata e Garantita): Die Produktionsanforderungen und Kontrollbedingungen wurden verschärft (von Spezialisten, die von der Regierung autorisiert wurden, durchgeführt).

IGT ist die neueste Klassifizierung (Indicazione Geografica Tipica). IGT ist eher vage und umfasst ein Universum von Weinen: Vom schmackhaften Tafelwein bis zum berühmten Super Tuscany. Der IGT-Wein muss getrunken werden, um ihn zu verstehen.

 

Die Weinlese in der Toskana findet Ende September/Oktober statt, und Sie können sich vorstellen, wie wichtig sie ist. Die Qualität des Weins wird durch das Terroir (Bodenbeschaffenheit, Geographie, Eigenschaften der Trauben ...), viel Sonnenschein und den Ernteprozess bestimmt. Der Zeitpunkt der Ernte ist von wesentlicher Bedeutung. Die Temperatur im toskanischen Herbst ist noch warm und die Trauben müssen schnell in einen kalten Keller transportiert werden, da die Gefahr einer Gärung auf den Feldern besteht.

 

 

 

Der andere Protagonist der toskanischen Küche ist das Olivenöl. Olivenöl wird auch als flüssiges Gold bezeichnet. Nicht nur wegen seiner Farbe, sondern auch, weil Olivenpflücker nach alter toskanischer Tradition nicht in bar, sondern mit Olivenöl bezahlt wurden.

Wie auch beim Wein gibt es eine Klassifizierung für Olivenöl:

Natives Olivenöl Extra: Der freie Säuregehalt dieses Öls muss weniger als 0,8 % betragen und es muss vollständig mechanisch bei niedriger Temperatur hergestellt werden

Natives Olivenöl: Der freie Säuregehalt muss weniger als 2 % betragen

Olivenöl: Die Verwendung chemischer Lösungsmittel ist hier erlaubt. Der maximale freie Säuregehalt beträgt 1 %.

Die Olivenernte findet Anfang November und gemäß der Tradition „von Hand“ statt. Ich habe schon als Kind Oliven geerntet. In meiner Erinnerung war dies der schwerste Job meines Lebens.

Sehr große Hersteller verwenden Maschinen, die die Bäume „schütteln“, wodurch die Oliven auf den Boden fallen und mit einem Netz aufgefangen werden.

 

Ein weiterer Star in der Welt der toskanischen Küche und des Weins ist der Käse.

Die Toskana ist ein grünes Land. Während Sie über unsere kurvenreichen Straßen fahren, wird Ihnen sicher aufgefallen, wie gepflegt unsere Felder sind und dass unsere Hügel fast wie ein Gemälde aussehen. Dies liegt daran, dass unsere Landwirte sehr gut wissen, wie viel Glück wir mit unserer Landschaft haben. Und in dieser Landschaft leben Schafe wie Könige und Königinnen!

 

 

Hier können Sie toskanischen Wein kaufen und eine Weinprobe machen:

Azienda Agricola Corbucci (15 Minuten von Borgo La Casaccia entfernt)

www.corbuccichianti.com

 

Hier können Sie toskanisches Olivenöl kaufen:

Frantoio Sanminiatese

www.frantoiosanminiatese.it

 

 

Hier können Sie toskanischen Käse kaufen und probieren:

Ceccardi Giacomo

Via Sughera 48

50050 Montaione

www.ceccardigiacomo.it

Kostenlose Käseverkostung für mindestens 2 Personen bei einem Mindesteinkauf von 15 Euro