Kunststadt der Toskana; Empoli – Borgo La Casaccia

Sie sind in der Toskana... lächeln Sie und erleben Sie eine einmalige Erfahrung

In der Antike war die Stadt ein wichtiger Flusshafen und Verkehrsknotenpunkt zwischen Florenz und Pisa.
Mittelpunkt und Herz der Stadt ist Piazza Farinata degli Uberti, umsäumt von Bogengängen, in der Mitte der imposante Brunnen von Luigi Pampaloni mit den vier Löwen, die dem Platz den Namen verliehen haben.
In Piazza dei Leoni befinden sich die wichtigsten Gebäude: Die Stiftskirche Collegiata di San Andrea, ein Beispiel romanischer Architektur, Palazzo Ghibellino und Palazzo Pretorio.

Besuche der Stadt Empoli sollten auch einen Halt in der Kirche Chiesa della Madonna del Pozzo vorsehen. Es handelt sich um ein Gebäude aus dem 17. Jh., das durch seinen achteckigen Grundriss mit Bogengang fasziniert.

Ebenso sehenswert ist die Kirche und das Franziskaner Kloster Santa Maria a Ripa aus dem 12. Jh.

Unweit von Empoli entfernt, in Anchiano (15km), liegt das Geburtshaus von Leonardo da Vinci. In diesem faszinierenden Panorama eingebettet zwischen sanften Hügeln und Olivenhainen, scheint die Zeit stillzustehen. Leonardo wurde hier am 15. April 1452 geboren und in seiner ursprünglichen Residenz ist heute das Museum untergebracht.

Nutze deinen Aufenthalt in Borgo La Casaccia und besuche Empoli, um das toskanische Alltagsleben, viele Sehenswürdigkeiten und Traditionen hautnah zu erleben!